Hinweis: Heute noch anrufen und Termin-Anfrage machen

Angebote der Umgebung in der Nebensaison

Viele Möglichkeiten rund um Eichhof

Gut Eichhof

Liebe Gäste,
mit dieser Seite möchte ich Ihnen die Nebensaison etwas näher bekannt machen und einige jahreszeitliche Tipps für die Zeit außerhalb der Hochsaison geben.

Wer noch keine Schulkinder hat und nicht auf die Ferientermine angewiesen ist, sollte seinen geplanten Aufenthalt bei uns unbedingt in der Nebensaison nehmen. Oft sind dann auch nicht so viele andere Gäste da, so dass es vorkommen kann, das Sie unseren Hof für sich ganz allein haben.

Blütenwiese

Frühling/Frühsommer:

Erfahrungsgemäß ist das Wetter im Mai /Juni schon sehr sommerlich, die Tage lang und die Nächte noch angenehm kühl. Wenn Sie unsere naturbelassene Gegend von ihrer schönsten Seite kennen lernen wollen, sollten Sie einen Urlaub im Mai/Juni buchen. Felder, Wiesen und besonders Wildäcker, die bei uns weit verbreitet sind, grünen und vor allem blühen jetzt in ihrer üppigsten Pracht. Sträucher und Bäume stehen in abwechslungsreicher Blüte. Auch Mohn oder Kornblumen sind in den Getreidefeldern überaus zahlreich zu finden.

Gut Eichhof

Das Wetter bietet sonnige Tage mit schon sommerlichen Temperaturen und ist oft beständiger als in der Hochsaison. Wandern und Fahrrad fahren auf den Radwegen oder in Feld und Flur sind jetzt ein Genuss und man kann ganze Tagestouren unternehmen. Entdecken Sie so Kunsthandwerkerhöfe und kulinarische Anbieter auf dem Lande. Wer mag, kann auch schon mal einen Sprung ins kühle Nass in einen der zahlreichen umliegenden Seen wagen.

Im See baden

Pilze suchenSpätsommer/Herbst:

Im September/Oktober kommen die Wanderer, Pilzsucher und Fahrradfahrer auf ihre Kosten. Der weite Blick über die abwechslungsreiche Landschaft aus gemähten Wiesen und Feldern, auf sich langsam färbende Wälder und Alleen ist ein unvergessliches Erlebnis. Die Wälder aus Laub- und Nadelbäumen zeigen ihr schönstes Farbenkleid und die Wiesen sind im Morgendunst mit zahllosen Spinnnetzen übersät.

Pilze ernten

In den Wäldern gibt es eine Vielzahl von Pilzen zum Sammeln. Gern gehen wir auch einmal mit Ihnen in die Pilze, sofern Sie dies wünschen. Der naheliegende Linowsee lädt zum Angeln ein, nutzen Sie unser Boot am vom Wald umgebenen See zu einer entspannten Bootstour.

Das Wetter bietet viele sonnige Tage, im September auch oft noch mit sommerlichen Temperaturen. Ein Bad in den noch warmen umliegenden Seen ist also auch noch möglich. Die reizvolle Umgebung kann gut per Rad oder beim Wandern auf den gut ausgebauten Radwegenetz oder auf den zahlreichen Waldwegen erkundet werden. Den Abend kann man dann bei einem Glas Wein in der Ferienwohnung oder am Lagerfeuer ausklingen lassen.

Fliegenpilze

In der Nebensaison können Sie die Uckermark am naturnahsten erleben. Es sind keine Touristenströme unterwegs, selbst an den zahlreichen Badestellen kann es vorkommen, das Sie die einzigen Gäste sind. Ruhe finde Sie in der Uckermark zu dieser Zeit an vielen Orten.

Alle touristischen Anbieter haben geöffnet und man braucht bei diesen keine Wartezeiten in Kauf nehmen.

Pilze Sumpfdotterblumen
Wein

erstellt von der suralin Internetagentur